Führung

Größte Brauerei Deutschlands – Ein Überblick

was ist die größte brauerei deutschlands
Rate this post

Sechs deutsche Brauereien zählen zu den Top der Welt, so der BarthHaas-Bericht 2022/2023. In Deutschland spiegeln viele Brauereigruppen die reiche Bierkultur wider. Die Radeberger Gruppe steht an der Spitze. Sie ist bekannt für Marken wie Radeberger, Jever und Ur-Krostitzer. Damit prägt sie die deutsche Brauindustrie stark.

Wichtige Erkenntnisse:

  • Sechs deutsche Brauereien gehören zu den größten Brauereien weltweit.
  • Die Radeberger Gruppe ist die größte Brauerei Deutschlands und belegt den 22. Platz.
  • Die Brauwirtschaft in Deutschland spiegelt die Vielfalt und Tradition der deutschen Bierkultur wider.
  • Die Krombacher Gruppe und die Paulaner Gruppe gehören zu den aufstrebenden Brauereien.
  • Die Bitburger Braugruppe ist um zwei Plätze aufgestiegen und erreichte Platz 31.

Die Größten Brauereien in Deutschland

Im Jahr 2002 zählte ein Bericht der „Die Welt“ die 15 führenden Brauereien in Deutschland. Sie wurden nach ihrem Bierabsatz aufgelistet.

Brauerei Gesamtabsatz (in Millionen Hektoliter)
Beck & Co., Bremen ca. 5,5
Krombacher Brauerei, Kreuztal-Krombach ca. 4,9
Warsteiner Brauerei, Warstein ca. 4,6
Bitburger Brauerei, Bitburg ca. 4,2
Karlsberg Brauerei, Homburg ca. 4,1
Dortmund-Actien-Brauerei, Dortmund ca. 3,2
Holsten-Brauerei, Hamburg ca. 2,7
König-Brauerei, Duisburg ca. 2,4
Veltins, Meschede-Grevenstein ca. 2,4
Hasseröder, Wernigerode ca. 2,4
Paulaner Brauerei, München ca. 2,2
Radeberger Exportbierbrauerei, Radeberg ca. 2,0
Binding-Brauerei, Frankfurt am Main (seit September 2023 geschlossen) ca. 1,9
Oettinger Brauerei, Oettingen ca. 1,9
Brauerei Feldschlößchen, Dresden ca. 1,8

Ein Überblick über die Größten Brauereien in Deutschland

Die größten Brauereien Deutschlands wurden für 2002 erfasst. An der Spitze steht Beck & Co. aus Bremen mit etwa 5,5 Millionen Hektolitern. Krombacher Brauerei liegt mit 4,9 Millionen Hektolitern auf Platz zwei.

Warsteiner folgt als Dritter mit etwa 4,6 Millionen Hektolitern. Bitburger und Karlsberg sind ebenfalls führend mit über 4 Millionen Hektolitern.

Einige Brauereien, wie die in Frankfurt am Main bekannte Binding-Brauerei, haben 2023 geschlossen. Deutschlands Bierlandschaft zeigt eine große Vielfalt.

Die größten Brauereien leisten einen wesentlichen Beitrag zu Deutschlands Bierkultur. Sie prägen das Bild des Biermarktes erheblich.

Erkenntnisse aus dem BarthHaas-Bericht 2022/2023

Der BarthHaas-Bericht 2022/2023 zeigt einen Anstieg. Das Ausstoßvolumen der 40 größten Brauereien ging um 4,3 Prozent nach oben. Jetzt sind es etwa 1,67 Milliarden Hektoliter. Großbrauereien konnten mehr produzieren. Aber regionale Brauereien hatten es schwer, die Verluste durch die Pandemie wettzumachen.

Die führenden Brauereien, AB InBev und Heineken, machen 46,5 Prozent des Bierausstoßes aus. Diese Information zeigt, wie stark die Großbrauereien den Markt beherrschen.

Der BarthHaas-Bericht hebt eine anhaltende Konsolidierung im Craftbier-Bereich hervor. Es gab auch wichtige Übernahmen, wie die von Stone Brewing durch Sapporo Brauerei aus Japan.

Dieser Bericht gibt uns wichtige Einblicke in die globale Brauindustrie.

Ausstoßvolumen in der Brauindustrie

Größte Brauereigruppen in Deutschland

Im Jahr 2015 gab Statista bekannt, welche die größten Brauereigruppen in Deutschland waren:

Brauereigruppe Marken
Radeberger Gruppe Markenausstoß: Radeberger, Jever, Ur-Krostitzer
Anheuser-Busch InBev Markenausstoß: Beck’s, Hasseröder, Löwenbräu
Oettinger Brauerei Markenausstoß: Oettinger
Bitburger Braugruppe Markenausstoß: Bitburger, König Pilsener, Köstritzer
Krombacher Gruppe Markenausstoß: Krombacher, Rhenania Alt, Rolinck
Brau Holding International Markenausstoß: Paulaner, Hacker-Pschorr, Kulmbacher
Warsteiner Gruppe Markenausstoß: Warsteiner, Frankenheim, Herforder
TCB/Frankfurter Brauhaus Markenausstoß: Frankfurter, Feldschlößchen, Dresdner Felsenkeller
Karlsberg Brauerei Markenausstoß: Karlsberg, Zischke, Mixery
Veltins Markenausstoß: Veltins, Grevensteiner, Pülleken

Deutschland hat eine vielfältige Brauwirtschaft. Die Radeberger Gruppe, zum Beispiel, gehört zu den Größten. Sie machen Biere wie Radeberger und Jever.

Die Anheuser-Busch InBev Gruppe ist ebenfalls wichtig. Sie produziert Biere wie Beck’s und Löwenbräu.

Die Oettinger Brauerei ist bekannt für ihr Oettinger Bier. Und die Bitburger Gruppe bietet Biere wie Bitburger an.

Die Krombacher Gruppe macht beliebte Biere wie Krombacher. Die Brau Holding International macht Biere wie Paulaner.

Die Warsteiner Gruppe ist für ihr Warsteiner Bier bekannt. Und TCB/Frankfurter Brauhaus macht das Frankfurter Bier.

Die Karlsberg Brauerei produziert das Karlsberg Bier. Veltins ist bekannt für sein Veltins Bier.

größte Brauereigruppen in Deutschland

Fazit

In Deutschland ist die Bierbranche sehr vielfältig. Die größte Brauerei ist die Radeberger Gruppe. Danach kommen Firmen wie Anheuser-Busch InBev und Oettinger Brauerei.

Diese großen Brauereien sind wichtig für die Branche. Sie sind berühmt für ihre verschiedenen Biersorten und die Biertradition.

Andere große Namen sind Beck & Co. in Bremen und die Krombacher Brauerei. Sie sind bekannt für ihre hochwertigen Biere. Diese Biere sind in Deutschland und weltweit beliebt.

Die Brauwirtschaft zeigt die deutsche Bierkultur. Sie reicht von großen Firmen bis zu kleinen Brauereien auf dem Land. Es gibt viele Biersorten, die verschiedene Geschmäcker treffen.

Die Braubranche ist ein wichtiger Teil der Wirtschaft. Sie hilft, Deutschlands Ruf als Bierland zu stärken.

FAQ

Welche Brauerei ist die größte in Deutschland?

In Deutschland ist die Radeberger Gruppe die größte Brauerei.

Wohin wurden die deutschen Brauereien in der Rangliste der weltweit größten Brauereien eingestuft?

Sechs deutsche Brauereien schafften es auf die Liste der weltweit größten.

Welche deutschen Brauereien gehören zu den größten in Deutschland?

Die größten deutschen Brauereien sind Beck & Co., Krombacher Brauerei und Warsteiner Brauerei. Auch die Bitburger Brauerei und Karlsberg Brauerei sind dabei.Weiter zählen dazu Dortmund-Actien-Brauerei, Holsten-Brauerei und König-Brauerei. Veltins und Hasseröder sind ebenso große Namen. Paulaner Brauerei, Radeberger Exportbierbrauerei und Binding-Brauerei gehören ebenfalls zu den Größten.Zudem sind Oettinger Brauerei und Brauerei Feldschlößchen Teil dieser Liste.

Welche Erkenntnisse liefert der BarthHaas-Bericht 2022/2023?

Der BarthHaas-Bericht 2022/2023 zeigt, dass das Ausstoßvolumen der Top 40 Brauereien weltweit um 4,3 Prozent gestiegen ist. Die großen Brauereien konnten ihre Produktion steigern. Regionalen Betrieben machte allerdings die Pandemie zu schaffen.

Welche Brauereigruppen gehören zu den größten in Deutschland?

Zu den größten Gruppen zählen die Radeberger Gruppe und Anheuser-Busch InBev. Ebenfalls groß sind Oettinger Brauerei und Bitburger Braugruppe.Krombacher Gruppe und Brau Holding International sind auch bedeutend. Dazu gehören Warsteiner Gruppe, TCB/Frankfurter Brauhaus und Karlsberg Brauerei. Veltins vervollständigt die Liste.

Was zeichnet die Brauwirtschaft in Deutschland aus?

Die Vielfalt und die Tradition der Bierkultur machen die deutsche Brauwirtschaft besonders. Es gibt viele Brauereigruppen und Braustätten.

Quellenverweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert