Zugehörige Brauereien zu Oettinger im Überblick

welche brauereien gehören zu oettinger
2024-05-20
Rate this post

Die Oettinger Brauerei GmbH ist in Deutschland bekannt. Sie hat drei Standorte im ganzen Land. Die Hauptstelle liegt in Oettingen in Bayern. Auch in Mönchengladbach und Braunschweig wird ihr Bier gebraut.

Oettinger gehört zu den großen Brauereigruppen in Deutschland. Die Gruppe stellt nicht nur Oettinger Bier her. Sie produziert auch Marken für Supermärkte.

Wichtige Erkenntnisse

  • Oettinger Brauerei GmbH ist eine bedeutende deutsche Brauereigruppe mit drei Standorten.
  • Die Brauerei produziert nicht nur die Marke Oettinger, sondern auch Handelsmarken für Supermärkte.
  • Oettinger Brauerei hat eine starke Präsenz auf dem deutschen Biermarkt.
  • Oettinger Brauerei setzt auf Qualität und Innovationsfähigkeit.
  • Das Unternehmen hat eine lange Geschichte und ist international erfolgreich.

Geschichte der Oettinger Brauerei

Die Oettinger Brauerei hat eine lange Geschichte. Bereits 1731 gründete das Adelsgeschlecht derer von Oettingen sie. Seit 1956 gehört sie der Familie Kollmar. Diese führte schon die Forstquellbrauerei in Fürnheim.

Günther Kollmar hat die Firma zu einer GmbH gemacht. Seitdem entwickelt sie sich stetig weiter. Sie stellt vor allem günstige Biere her, die bei vielen beliebt sind.

Die Brauerei verbessert sich laufend, um am Markt bestehen zu können. Sie investiert in neue Techniken und Prozesse. So bleibt die Qualität ihrer Biere hoch, während sie effizienter produzieren.

Die Oettinger Brauerei blickt auf eine reiche Vergangenheit zurück. Sie hält an ihren Traditionen fest, schaut aber auch nach vorne. Innovation und Nachhaltigkeit stehen im Vordergrund.

Oettinger ist eine Top-Brauerei in Deutschland. Sie zählt zu den größten und erfolgreichsten im Land. Ihr Ruf bei den Verbrauchern ist ausgezeichnet.

Oettinger Brauerei GmbH – Innovativ und zukunftsorientiert

Die Oettinger Brauerei GmbH hat viele Projekte umgesetzt, um konkurrenzfähig zu bleiben. Sie hat in moderne Brauanlagen investiert. Auch Logistik und Vertrieb hat sie verbessert.

Umweltschutz ist ihr sehr wichtig. Sie hat viel unternommen, um weniger Energie und Wasser zu verbrauchen. Dadurch wird ihr Umwelteinfluss reduziert.

Bild:

Die traditionsreiche Oettinger Brauerei steht für Qualität und Tradition.

Ein Blick in die Zukunft

In den letzten Jahren hat die Oettinger Brauerei viele Herausforderungen gemeistert. Sie konzentriert sich auf günstige, qualitativ hochwertige Biere. Mit ihrer Innovationsfreude ist sie gut aufgestellt für die Zukunft.

Die Zukunft der Oettinger Brauerei verspricht spannende Entwicklungen. Und eines ist sicher: Es gibt weiterhin erstklassigen Biergenuss.

Marktposition von Oettinger

Oettinger Brauerei ist ein großer Spieler auf dem deutschen Biermarkt. Sie hält einen Marktanteil von knapp 7%. Das macht sie zu einer der Top-Brauereigruppen in Deutschland.

Im Jahr 2020 produzierte sie etwa 4,34 Millionen Hektoliter Bier. Von 2004 bis 2013 war Oettinger das meistverkaufte Bier in Deutschland. 2014 überholte Krombacher diesen Platz. Barth-Haas-Group listet Oettinger als die 25. größte Brauereigruppe weltweit.

Jahr Marktposition
2004-2013 Meistverkauftes Bier in Deutschland
2014 Von Krombacher von Platz 1 verdrängt

„Oettinger Brauerei hat sich im deutschen Biermarkt einen festen Platz erobert. Mit einem Marktanteil von knapp 7% und einer beeindruckenden Jahresproduktion von 4,34 Millionen Hektolitern ist sie eine bedeutende Größe in der Branche.“

Oettinger ist bekannt für seine Vielfalt an Bieren und niedrige Preise. Sie produzieren nicht nur unter der Marke Oettinger, sondern auch für Supermarktketten. Mit Top-Produkten und einer starken Position haben sie sich weltweit einen Namen gemacht.

Sie sind ein wichtiger Akteur in der deutschen Bierlandschaft. Kunden schätzen sie für ihre Qualität und Produktvielfalt.

Marktposition von Oettinger

Die größten Brauereigruppen in Deutschland laut der Barth-Haas-Group:

  1. Krombacher
  2. Oettinger
  3. Bitburger
  4. Radeberger
  5. Paulaner

Produkte der Oettinger Brauerei

Die Oettinger Brauerei hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Sie produziert viele verschiedene Biersorten und Limonaden. So trifft sie den Geschmack von vielen Bierfreunden.

Oettinger Pils

Das Oettinger Pils ist sehr beliebt. Es schmeckt frisch und hat eine goldene Farbe. Seine ausgewogene Bitterkeit und das milde Hopfenaroma machen es zu einem Klassiker.

Oettinger Export

Das Oettinger Export ist vollmundig und malzaromatisch. Es hat einen angenehm würzigen Charakter. Das macht es bei Bierkennern sehr geschätzt.

Oettinger Weizen

Oettinger Weizen ist perfekt für Weizenbierfans. Es überzeugt durch eine natürliche Trübung und fruchtige Noten. Ideal für die heißen Tage.

Oettinger Radler

Das Oettinger Radler ist eine tolle Mischung. Es vereint Bier mit Zitronenlimonade. Es ist spritzig und hat wenig Alkohol. So ist es bei Sportlern und als Durstlöscher beliebt.

Oettinger Alkoholfrei

Oettingers alkoholfreies Bier ist erfrischend. Es hat ein angenehmes Malzaroma, aber keinen Alkohol. Eine prima Option, wenn man auf Alkohol verzichten möchte.

Die Oettinger Brauerei macht auch Spezialbiere. Sie produzierte 2020 etwa 5,39 Millionen Hektoliter. Damit kommt sie vielen Geschmäckern entgegen.

Produkte der Oettinger Brauerei

Die Oettinger Brauerei ist für ihre Qualität bekannt. Sie vereint Tradition und Innovation. Ihr breites Angebot macht sie stark in der deutschen Bierindustrie.

Qualitätsstandards und Zertifizierungen

Die Oettinger Brauerei setzt hohe Qualitätsstandards und hat verschiedene Zertifizierungen erlangt. Dies garantiert die Qualität ihrer Produkte.

Seit 2013 versichert Oettinger, dass ihre Produkte „ohne Gentechnik“ hergestellt werden. Sie entsprechen den Anforderungen des Gütesiegels. Diese Information findet man auch auf den Produktetiketten. So wissen die Verbraucher, dass die Produkte frei von Gentechnik sind.

Die Qualität der Oettinger Biere wurde von Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet. Das bestätigt die hohen Qualitätsstandards von Oettinger in der Brauereiproduktion.

Die Brauerei nutzt moderne Brauprozesse, um diesen Standard zu gewährleisten. Sie wählt hochwertige Zutaten aus und kontrolliert den Brauprozess sorgfältig. So wird die Qualität und der Geschmack der Biere sichergestellt.

Zertifizierungen der Oettinger Brauerei

Zertifizierung Beschreibung
Bio-Siegel Oettinger bietet auch eine Auswahl an Bio-Bieren an. Diese werden nach den strengen Anforderungen des Bio-Siegels hergestellt.
DLG-Prämierung Die Oettinger Brauerei erhält regelmäßig DLG-Prämierungen für ihre Biere. Das zeigt ihre hervorragende Qualität und Geschmacksqualität.
IFS-Zertifizierung Die Oettinger Brauerei ist nach dem International Food Standard (IFS) zertifiziert. Das ist ein Zeichen für Lebensmittelsicherheit und Produktqualität.

Die verschiedenen Zertifizierungen und Auszeichnungen zeigen die hohe Qualität der Oettinger Biere. Sie belegen auch das Engagement der Brauerei für hochwertige Produkte.

Standorte und internationale Präsenz

Die Oettinger Brauerei GmbH ist in Deutschland und weltweit tätig. Sie hat drei Standorte in Deutschland. Das sind Oettingen in Bayern, Mönchengladbach und Braunschweig. Diese Standorte helfen, den deutschen Markt gut zu versorgen.

Oettinger ist auch international bekannt. Das Bier wird unter anderem in Russland und Osteuropa gebraut. So erreicht Oettinger Kunden weltweit.

Die internationale Arbeit ist zentral für Oettinger. Das Bier wird in viele Länder exportiert. So wird es einem größeren Publikum bekannt.

Qualität und Innovation sind für Oettinger wichtig. Das Unternehmen passt sich an verschiedene Märkte an. Es entwickelt auch neue Biersorten, die überall beliebt sind.

Durch ihre Standorte und weltweite Präsenz erreicht die Oettinger Brauerei viele Menschen. So stärkt sie ihre Marke in Deutschland und international.

Bedeutung der Oettinger Brauerei

Die Oettinger Brauerei spielt eine große Rolle in Deutschlands Biermarkt. Sie gehört zu den führenden Gruppen und wird von vielen geschätzt.

Kunden mögen Oettinger besonders wegen der günstigen Preise. Die Brauerei bietet Bier zu niedrigen Kosten an. Doch Oettinger ist mehr als nur preiswert.

Vielfalt und Qualität zeichnen Oettinger aus. Es gibt Pils, Export, Weizen, Radler und alkoholfreie Optionen. Es gibt auch regionale Spezialbiere.

Oettinger arbeitet hart daran, Neues zu schaffen. Modernste Technik und hohe Standards garantieren Qualität. Kunden sind damit sehr zufrieden.

Oettinger ist nicht nur in Deutschland bekannt. Das Unternehmen hat auch international Erfolg. Eine starke Exportstrategie unterstützt das Wachstum weltweit.

Oettinger ist wichtig für die deutsche Bierszene. Ihr Erfolg liegt in Vielfalt, Qualität und weltweiter Präsenz.

Innovative Produkte von Oettinger

Oettinger überrascht gerne mit neuen Produkten. Zum Beispiel gibt es nun Oettinger Craft Beer. Es richtet sich an Fans besonderer Biere und bietet IPA und Stout Spezialitäten an.

Oettinger Brauerei in Zahlen

Gründungsjahr 1731
Standorte 3 (Oettingen in Bayern, Mönchengladbach, Braunschweig)
Marktanteil in Deutschland knapp 7%
Jahresproduktion 2020 ca. 4,34 Millionen Hektoliter
Platzierung in der weltweiten Brauereiliste Platz 25 laut Barth-Haas-Group

Oettinger ist mit seiner langen Geschichte, breiten Auswahl, Qualität und internationalen Erfolg sehr wichtig für die Bierbranche.

Fazit

Die Oettinger Brauerei GmbH ist eine Spitzenbrauereigruppe in Deutschland. Sie stellt nicht nur Oettinger her, sondern auch Marken für Supermärkte. Diese Firma hat eine lange Geschichte. Sie ist für ihre günstigen Biere bekannt. Damit hat Oettinger sich in Deutschland und sogar international einen Namen gemacht.

Das Unternehmen setzt auf Qualität und neue Ideen. Es will immer die Wünsche der Kunden erfüllen. Die Oettinger Brauerei zählt zu den Großen der deutschen Bierwelt. Ihre vielen Biersorten kommen gut an. Das liegt an der hohen Qualität.

Oettinger bleibt durch Innovation und Erfolge im Ausland beliebt. Für Bierfans weltweit ist die Marke eine sichere Wahl. Die Brauereigruppe spielt eine zentrale Rolle in der Bierbranche. Sie steht mit ihrer Tradition, Marktposition und Innovationskraft stark da. Mit Oettinger und anderen Marken bleibt sie bei den Kunden beliebt. Sie wird auch weiterhin erstklassiges Bier anbieten.

FAQ

Welche Brauereien gehören zu Oettinger?

Oettinger hat drei Brauereien in Deutschland. Standorte sind in Oettingen, Mönchengladbach und Braunschweig.

Seit wann besteht die Oettinger Brauerei?

Gegründet wurde sie 1731. Die Gründer waren das Adelsgeschlecht derer von Oettingen.

Welche Produkte bietet die Oettinger Brauerei an?

Oettinger bietet viele Sorten an. Ihr Sortiment umfasst Biere und Limonaden. Dazu zählen Oettinger Pils und Oettinger Export.Oettinger Weizen, Radler und Alkoholfrei sind auch verfügbar.

Welche Qualitätsstandards und Zertifizierungen hat die Oettinger Brauerei?

Seit 2013 produziert Oettinger „ohne Gentechnik“. Als erste deutsche Brauerei erhielten sie ein Gütesiegel. Öko-Test gab ihnen ein „sehr gut“.

Wo hat die Oettinger Brauerei Standorte?

Oettinger ist in Oettingen, Mönchengladbach und Braunschweig präsent.

Ist die Oettinger Brauerei international präsent?

Ja, Oettinger ist weltweit bekannt. Ihre Exportstrategie ist erfolgreich.

Was ist die Bedeutung der Oettinger Brauerei?

Oettinger ist eine der großen Brauereigruppen in Deutschland. Durch ihren niedrigen Preis ist die Marke bei den Verbrauchern sehr beliebt.

Was kann man als Fazit über die Oettinger Brauerei sagen?

Oettinger ist führend in Deutschland. Neben Oettinger produzieren sie auch Handelsmarken. Sie sind bekannt für ihre kostengünstigen Biere.Oettinger ist stark und erfolgreich, nicht nur in Deutschland, sondern auch international.

Quellenverweise

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert